Home Vertretungsplan

Webmail

Kontakt

Service

Impressum

  HEP 10 - "Bei Scultetus zu Gast"

 
 Danksagung: Teil 1 + Teil 2                                                                                                         Bildergalerie 1   Bildergalerie 2   Astronauten

Ein ganz besonderer (Unterrichts-) Tag

Am Ende des vergangenen Schuljahres gestaltete die Klasse für Heilerziehungspflege (HEP 10) wieder einen besonderen (Unterrichts-) Tag für Mädchen und Jungen der Förderschulen (G) der Stadt und des Landkreises Görlitz.

Nach intensiven Überlegungen und liebevoller Vorbereitung lud sie in die hiesige Sternwarte ein.

Der eigentliche Gastgeber Scultetus (Herr Lutz Pannier) stand bei diesem umfangreichen Unternehmen stets mit Rat und Tat zur Seite. Kinder und Jugendliche aus der Jahnschule bastelten eigens für diese Veranstaltung hübsche, themenbezogene Dekoration.

Das Interesse in den Förderschulen war so groß, dass sogar 2 Tage für das Projekt veranschlagt wurden.  Verkleidet u.a. als Petrus, Engel, Milchstrassenmann, Nachtfee, Quizmaster, Frollein Frühstück, Wissenschaftler, Sternschnuppe, Polarstern, Sonne, Astronauten und Mond wurden die Besucher empfangen, mit Reflexarmreifen ausgestattet und durch ein selbstgestaltetes Himmelstor in den Kuppelraum der Sternwarte geführt.

Der berühmte Görlitzer Wissenschaftler Scultetus stellte das Weltall faszinierend vor und erzählte dabei lustige Geschichten zu den Sternbildern. Die HEP-Schüler ergänzten den Fachvortrag auf ganz originelle Weise.

Nach einem stärkenden Frühstück, mit leckeren Doppeldeckerschnitten aus der Lehrküche des BSZ, absolvierten die Gäste jeweils in kleinen Gruppen eine Reihe von Stationen:

- Das Schminkstudio
- Die Bastelstube
- Das Himmelsquiz
- Den Märchenturm
- Den Astronautensport
- Das Wissenschaftszentrum
- Den Fernrohrblick
- Das Raketenfotoatelier.

Dabei wurden sie fachmännisch von den Auszubildenden des BSZ begleitet. Spaß hatten dabei Schüler und Betreuer. Gab es mal einen Stau, wurde die Zeit mit "Seifenblasen" überbrückt.

Im Anschluss an das Mittagspicknick versammelten sich alle Beteiligten wieder im Kuppelraum der Einrichtung. Aus den Händen von Petrus erhielten die Förderschüler als auch deren Lehrer Fotos und eine Urkunde. Den Teilnehmern konnte versichert werden, dass sie die Astronautenprüfung bestanden haben und ihrer Bewerbung für den nächsten Flug zum Mond nichts mehr entgegenstünde.

Der Tag endete jeweils mit dem gemeinsamen Aufsteigenlassen von Luftballons, die Grüße und gute Wünsche in die Welt tragen sollten.

Rückblickend waren diese vielen Stunden in der Sternwarte eine schöne, neue Erfahrung für die künftigen Heilerziehungspfleger hinsichtlich ihrer künftigen Berufsfelder und ganz besonders im menschlichen Miteinander.

 

Ein herzliches Dankeschön allen, die uns so großartig bei diesem Projekt unterstützten:
Das bewährte Lehrer- und Kollegenteam: Der sSl Herr Schmidt, Frau Hagenow, Frau Eulitz-Kliese, Frau Pursche, Herr Pannier, Herr Moll, Herr Lache, Herr Schwiebs und Herr Lattner.

Unsere Sponsoren: Aus Zittau Frau Apothekerin I. Jehmlich, die Friseurmeisterin Frau A. Meirich und der TOOM-Baumarkt sowie die Kiesdorfer Firma Metallbau Krause.


Dr. S. Stahler-Gey
   (Mutter Erde)
 

 

 

  © 2012 Berufliches Schulzentrum Christoph Lüders Görlitz