Home Vertretungsplan

Webmail

Kontakt

Service

Impressum

  Nachbarsprachige Bildung in der Erzieherausbildung in Görlitz

                     
  Ab diesem Schuljahr werden Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Erzieher/innen am BSZ „Christoph Lüders“ Görlitz im Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung qualifiziert.
                     
         

  Am vergangenen Dienstag  (15.08.2017) unterzeichneten dazu Frau Beate Liebig, Schulleiterin des BSZ, und Frau Dr. Regina Gellrich, Leiterin der LaNa, im Beisein von Landrat Bernd Lange sowie Mitgliedern des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport des Landkreises Görlitz eine Kooperationsvereinbarung.
 
 
 
         
 

Gemeinsames Ziel ist es künftige Erzieher/innen bereits im Rahmen ihrer Fachschulausbildung am BSZ auf die Umsetzung nachbarsprachiger Bildungsangebote in Kitas vorzubereiten und ihnen dafür die erforderlichen nachbarsprachigen, interkulturellen und methodischen Kompetenzen zu vermitteln. Hierzu bündeln BSZ und LaNa ihr Knowhow und ihre Ressourcen bei der Entwicklung, Erprobung und nachhaltigen Etablierung von entsprechenden Ausbildungsbausteinen.

 
 
 
 
         
                     
 

Für die Umsetzung der Kooperationsvereinbarung haben BSZ und LaNa bereits einen gemeinsamen Arbeitsplan für das Schuljahr 2017/18 abgestimmt. So wird für die künftigen Erzieher/innen des 1. Ausbildungsjahres Polnisch im Wahlbereich angeboten. Außerdem werden interessierte Fachschüler/innen die Möglichkeit erhalten ihr Praktikum in Kindereinrichtungen zu absolvieren, die bereits über Erfahrungen im Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung verfügen, und dabei einen Teil des Praktikums auch in der jeweiligen polnischen Partnereinrichtung arbeiten. Darüber hinaus ist in der Pilotphase auch geplant Bildungsangebote des PLSN-Projektes „Groß für Klein“ zu nutzen und im Rahmen des Lehrplans zu erproben.

 
                     
 

Beide Seiten sind sich darüber einig, mit diesem Vorhaben einen wichtigen Beitrag zu leisten, um junge Menschen bestmöglich für das Leben und Arbeiten in der Grenzregion vorzubereiten.

 
                     
  Text + Bild:                  
                     
 

Dr. Regina Gellrich

Leiterin der Sächsischen Landesstelle
für frühe nachbarsprachige Bildung

           
             
             

 

 © 2017 Berufliches Schulzentrum Christoph Lüders Görlitz