Home Vertretungsplan

Webmail

Kontakt

Service

Impressum

  Buchlesung "Drangsaliert und dekoriert" durch Herrn Dr. Horst Böttge

               

 
 

 

"Drangsaliert und dekoriert"

 
   
                 
  Am vergangenen Montag, 27.03.2017, war Herr Dr. Horst Böttge in unserem BSZ zu Gast.  Er stellte sein Buch mit dem fast schon provozierenden Titel "Drangsaliert und dekoriert" vor.  
  In diesem Werk schildert er das Leben seines Bruders Richard Böttge aus Hoyerswerda.  
 

   
 

Am Beispiel des Schicksals seines Bruders sollten die Verbrechen in der DDR an Systemgegnern hervorgehoben und besser nachvollzogen werden.

 
   
     

 

... das aufmerksame Publikum

 


Beide Brüder verbrachten ihre Kinder-  und die Jugendzeit in der Nähe von Senftenberg. Horst schaffte es noch kurz vor Fertigstellung der Mauer, in die Bundesrepublik zu fliehen. Richard blieb im Gegensatz zu ihm in der DDR. Mit 16 Jahren machte er sich in den Augen der Machthabenden der DDR eines Kapitalverbrechens schuldig. Er verunstaltete ein Bild von Lenin und geriet somit in die Fänge der Stasi.

 
 
 
 
 
 
 
 
         
 

Die nächsten Jahre musste er unter teilweise menschenunwürdigen Bedingungen im Gefängnis verbringen. In der Diskussionsrunde erfuhren die Schüler, dass Richard weniger physische als psychische Schmerzen erfuhr. Die verantwortlichen Mitarbeiter der Staatssicherheit wurden nach der Wende nie zur Rechenschaft gezogen.

 
 

 

           
                       
 

Nach seiner Entlassung schaffte es Richard durch Beharrlichkeit und Fleiß seine Ausbildung nachzuholen und sich in gehobene Positionen zu arbeiten. Über 30 Jahre (1960 bis in die 1990er Jahre) war Richard Böttge mit verantwortlich für den Ausbau, den eigentlichen Betrieb und das Funktionieren der Fernheizung und Warmwasserversorgung der Neustadt in Hoyerswerda.

 
                     
  Doch auch während dieser Zeit wurde er von der Stasi bespitzelt. Eine insgesamt 400 Seiten starke Akte an Dokumenten belegt dies.
                     
  Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dr. Horst Böttge. Sicherlich haben die berührenden Inhalte seines Buches bei vielen Zuhörern zum Nachdenken angeregt.    
     
                     

 

 © 2017 Berufliches Schulzentrum Christoph Lüders Görlitz